Stoba beim 25. Lilly-Edler-Gedächtnispokal in Lübeck

Ende März finden die SHSV-Meisterschaften mit Jugendmehrkampf- und Jahrgangsmeisterschaften in Lübeck statt. Der 25. Lilly-Edler-Gedächtnispokal vom SC Delphin Lübeck bot am 16./17.03.2019 die letzte Möglichkeit, erforderliche Pflichtzeiten zu erreichen. Dreizig StoBa-Schwimmer der Jahrgänge 1999 bis 2009 nutzten diesen internationalen Wettkampf und verbrachten das vergangene Wochenende in der Sportschwimmhalle in Lübeck. Inklusive vieler Finalteilnahmen kamen dabei 245 Starts für die Athleten aus Barsbüttel zusammen. Viele schwammen neue Bestzeiten, knackten Pflichtzeiten und holten sich begehrte Plätze in den Finalläufen.

Carl Wandschneider (Jg.09) und Roland Kletschkowski (Jg.08) konnten sich auf den langen Freistil-Strecken durchsetzen. Carl holte über 400m Freistil und 200m Freistil Silber. Den 3. Platz belegte jeweils Roland. Felix Lück (Jg.09) schwamm über 200m Freistil nur ganz knapp an einer Medaille vorbei und holte sich den 4. Platz. Auch Emilie Brunke (Jg.08) schwamm 400m Freistil und erreichte den dritten Rang bei den Jahrgängen 08 und 09.  Emma-Luise Staba (Jg.07) ging auf die langen 200m Brust und wurde mit einer neuen persönlichen Bestzeit Dritte im Doppeljahrgang 06/07. Auch Hannah Gätjen (Jg.06) überzeugte auf den Bruststrecken. Sie schwamm sich mit tollen neuen Bestzeiten sogar ins offene Finale über 50m und 100m Brust, wurde Dritte über 50m und sogar Zweite über 100m hinter Teamkollegin Lotta Steinmann (Jg.99). Außerdem holte sich Hannah die Jahrgangstitel über 200m Lagen und 200m Freistil. Emma Nast (Jg.05) bewies sich auf ihrer Paradestrecken Rücken. Auch sie schwamm im offenen Finale über 50m und 100m Rücken und wurde Dritte in der Jugendwertung über die 100m Strecke. Über die langen 200m Rücken konnte sie sich sogar den Titel der Jahrgänge 04/05 holten. Chantal Ermling (Jg.01) überzeugte auf den 200m Schmetterling und wurde Erste in der offenen Wertung. Katja Martens schwamm sich im offenen Finale über 100m Rücken auf Silber.

Neben vielen erfolgreichen Finalteilnahmen konnte sich Lisa Selle (Jg.00) über die 200m Freistil in der offenen Wertung gegen ihr Schwester Laura durchsetzen und holte sich den Sieg. Bei den 400m Freistil siegte sie vor Teamkollegin Lotta Steinmann.

Auch die großen Jungs konnten sich gegen die starke Konkurrenz behaupten. Fynn Mohlfeld (Jg.00) holte sich neben zwei Bronzemedaillen (50F und 50S) den Sieg über 400m und 200m Freistil und wurde jeweils Zweiter in der offenen Wertung über 200m Schmetterling und 200m Lagen. Moritz Herzog (Jg.04) trat von acht möglichen Strecken sieben Mal im Jugendfinale an und erreichte hier viele neue persönliche Bestzeiten. Bronzemedaillen im Doppeljahrgang 04/05 gab es für ihn über 200m und 400m Freistil sowie 200m Lagen.