Drei Aktive der SG StoBa bei Masterwettkämpfen am Start

Am 27.01.2024 fand das 47. Mastersschwimmfest der Möllner Sportvereinigung von 1862 e.V. im Schwimmbad Augustinum in Mölln statt.
Es war der erster Masterswettkampf im Jahr 2024. Im Vordergrund dieser Veranstaltung stand neben den Erfolgen und absolvierten Zeiten auch der Spaßcharakter sowie der Wunsch, sich mit anderen Schwimmer/innen mal wieder auszutauschen und sich auf freundschaftlicher Ebene sportlich zu messen.

Von der SG StoBa waren die beiden Masters-Schwimmer Yvonne Schulze (AK 45) und Nico Schulz (AK 20) am Start. Beiden absolvierten insgesamt 4 Strecken. Yvonne schwamm die vier Freistilstrecken, 50m, 100m, 200m und 400m. Nico starte über 100m und 200m Lagen, 50m Schmetterling und 100m Brust. Beide waren mit ihren erzielten Zeiten sehr zufrieden und wurden dafür jeweils mit dem 1. Platz in ihrer Altersklasse belohnt.

Da es das Jubiläumsschwimmen „50 Jahre – Möllner Sportvereinigung von 1862 e.V. war, erhielt jeder Teilnehmer eine kleine Till Eulenspiegel Medaille.

Zwischen den Abschnitten erfolgte eine Einlage der Möllner Schwimmkinder, die erstmals Wettkampferfahrungen sammeln sollten und von den Mastersschwimmern kräftig angefeuert wurden.

Zum Abschluss der Veranstaltung erfolgt ein gemeinsames Grünkohl- und Hähnchen-Essen mit allen Teilnehmern.

An dem gleichen Wochenende startete Peter Schimming (AK 65) bei den 38. Int. Deutsche Meisterschaften der Masters „Lange Strecken“ in der Klingenhalle in Soling über 1.500m Freistil. Er absolvierte die lange Distanz in einer Zeit von 32:46,83.

Doppelsieg der SG StoBa Mannschaften bei der DMS und Aufstieg in die 1. Landesliga

Traditionell standen am 1. Wochenende im Februar wieder die „Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen“ (DMS) im Wettkampfplan der Schwimmer/innen des schleswig-holsteinischen Schwimmverbandes. Die 1. Landesliga wurde am 03.02.2024 und die 2. Landesliga am 04.02.2024 in der Universitätsschwimmhalle in Kiel ausgetragen.

Bei der DMS werden in zwei Abschnitten alle 50m (Ausnahme Lagen), 100m und 200m Strecken geschwommen, zuzüglich der 400m Freistil und 400m Lagen. Ferner absolvieren die Männer und Frauen jeweils einmal die 800m und 1.500m Freistil. Für die Ermittlung der Platzierung der Mannschaften erfolgt die Addierung der Punkte je geschwommener Strecke nach der World Aquatics Punktetabelle. Die Auf- und Abstiegsregelungen ergeben sich nach dem Ergebnis der Gesamtpunktzahlen.

Jeweils neun Damen und Herren-Mannschaften, darunter jeweils ein weibliches- und männliches Team der SG StoBa, waren am 04.02.2024 bei den Wettkämpfen der 2. Landesliga angetreten, um den Aufstieg in die 1. Landesliga anzustreben.

Das Herren-Team der SG StoBa bestand aus neun Aktiven im Alter von 13 – 24 Jahren. Das Damen-Team (8 Aktive – 10 bis 23 Jahre) musste kurzfristig krankheitsbedingt auf zwei Schwimmerinnen der Leistungsgruppe (Barrakudas) verzichten, die aber durch starke Leistung von drei Nachwuchsschwimmerin (Orcas), u. a. die erst 10-jährige Smilla Piper hervorragend vertreten wurden.

Die Stimmung und Motivation im Team war hervorragend, denn beide Mannschaften hatten gemeinsam das Ziel des Aufstiegs in die 1. Landesliga im Visier. Von Anfang an wurden viele neue Bestzeiten geschwommen und die Schwimmer/innen wuchsen im Team über sich hinaus.

Am Ende siegte das Damen Team der SG StoBa mit 15.542 Punkten deutlich vor der 2. Mannschaft des SV Neptun Kiel mit 13.744 Punkten. Die Herren-Mannschaft stand den Damen nichts nach und siegte mit 16.920 Punkten vor dem MTV Heide mit 15.793 Punkten. Beide Mannschaften erreichten damit den Aufstieg in die 1. Landesliga, den sie gemeinsam feierten.

Medaillenregen bei den „SHSV Meisterschaften Lange Strecken“

Am 20. / 21.01.2024 fanden die Schleswig-Holsteinischen Meisterschaften „Lange Strecken“ Jahrgangsmeisterschaften und Masters Meisterschaften „Lange Strecke“ in der Traglufthalle „Zum Krückaupark“ in Elmshorn statt. Für diese Veranstaltung, bei der ausschließlich die langen Strecken 400m Lagen sowie 800m und 1.500m Freistil angeboten wurden, hatten sich 19 Schwimmer/Innen der SG StoBa qualifiziert.

Die Aktiven der SG StoBa überzeugten mit neun Podestplätzen in der offenen Wertung, 20 Podestplätzen in der Jahrgangswertung sowie vielen neuen Bestzeiten.

Allem voran Mark Wandmacher (Jahrgang 2007) und Vivien Joelle Häming (Jahrgang 2008), die sich beim ersten Wettkampf des Jahres in toller Verfassung präsentierte und der Konkurrenz über die 800m sowie 1.500m Freistil sowohl in der offenen, als auch der Jahrganswertung davon schwammen. Mark gewann zusätzlich die 400m Lagen in der offenen sowie der Jahrgangswertung.

Felix Maxim Lück (Jahrgang 2009) erzielte neben den beiden Jahrgangstitel über 800 und 1.500m Freistil den Vize-Landestitel über 1.500m Freistil sowie den 3. Platz über 800m Freistil in der offenen Wertung. Über 400m Lagen gelang ihm zusätzlich mit einem 3. Platz in der Jahrgangswertung der Sprung auf das Podest. Sein Bruder Max Lück stand ihm wenig nach und wurde jeweils Landes-Juniorenmeister über die drei angebotenen Strecken und erreichte einen 3. Platz in der offenen Wertung über 1.500m Freistil. Annika Aurelia Carstensen erzielte den 3. Platz in der offenen Klasse über 1.500m Freistil.

Milan Daniel Frede (Jahrgang 2013), der mit 11. Jahren das erste Mal an dieser Veranstaltung teilnehmen durfte, wurde auf Anhieb Landesjahrgangsmeister über 400m Lagen und 800m Freistil. Roland Kletschkowski (Jahrgang 2008) erzielte den Landesjahrgangsmeistertitel über 800m Freistil.

Weitere Podestplätze sicherten sich:
• Smilla Piper (Jahrgang 2013) 2. Platz über 800m Freistil
• Kajetan Troscianczyk (Jahrgang 2012) 2. Platz über 800m Freistil
• Anna-Marie Wandmacher (Jahrgang 2009) 2. Platz über 1.500m Freistil
• Johanna Frahm (Jahrgang 2013) 3. Platz über 400m Lagen
• Sander Ravan Hopp (Jahrgang 2010) 3. Platz 400m Lagen
• Leni Schumacher – (Jahrgang 2008) 3. Platz über 400m Lagen

Mit ihren guten Leistungen qualifizierten sich Hannah Gätjen, Leni Schumacher, Vivien Joelle Häming, Annika Aurealia Carstensen, Nele Thielbeer, Anna-Marie Wandmacher, Tom Döpelheuer, Carl Wandschneider, Felix Maxim Lück, Mark Wandmacher, Max Lück und Roland Kletschkowski für die „Norddeutschen Meisterschaften Lange Strecke“ am 24./25.02.2024 in Rostock.

Herzlichen Glückwunsch allen Aktiven!

Medaillenausbeute für Stobianer bei den Landesmeisterschaften

20 Schwimmer und Schwimmerinnen der SG StoBa waren vom 04. / 05.11.2023 in Kiel bei den Kurzbahn-Meisterschaften des Schleswig-Holsteinischen Schwimmverbandes am Start. Bei den Kurzbahnmeisterschaften in der Kieler Universitätsschwimmhalle wurden alle Schwimmdisziplinen auf der 25m-Bahn ausgetragen.

In den Herbstferien hatten sich die Aktiven der SG StoBa in Trainingslagern unter optimalen Trainingsbedingungen auf diese Meisterschaften vorbereitet. Bei den Landes- und Landesjahrgangsmeisterschaften wurden die Titel in der offenen Klasse sowie dem Jahrgang ausgeschwommen. Die Wertung erfolgte bei den weiblichen Schwimmerinnen jahrgangsweise in den Altersstufen 2008-2013 und bei den männlichen Schwimmern in der Altersstufe 2006-2013.

Die Ausbeute der Stobianer waren zwei Landesmeister, 16 Landesjahrgangsmeister, fünf Vizelandesmeister, neun Vizelandesjahrgangsmeister und zehn dritte Plätze in der Jahrgangs-wertung.

Erfolgreichste Schwimmerin in der offenen Wertung war Elea Linka mit Landestiteln über 200m Lagen und 200m Schmetterling. Erfolgreichster Schwimmer in der offenen Wertung war Luca Paulun mit zwei Vizetitel über 100m Freistil und 100m Rücken. Vivien Joelle Häming und Felix Maxim Lück sicherten sich jeweils die Vize-Titel über 400m Freistil. Max Lück erzielte den 2. Platz in der offenen Wertung über 200m Freistil. Annika Aurelia Carstensen konnte sich über 100m Rücken, 100m Schmetterling und 100m Freistil für das Finale qualifizieren.

Erfolgreichster Schwimmer in der Jahrgangswertung war Milan Daniel Frede mit fünf Landesjahrgangstiteln (Jahrgang 2013) über 100m / 400m Freistil, 100m Rücken, 100m Brust sowie 200m Lagen. Es folgte Felix Maxim Lück (Jahrgang 2009) mit drei Landesjahrgangstitel über 200m / 400m Freistil und 200m Rücken, einem 2. Platz über 200m Lagen und drei 3. Plätzen über 100m Freistil, 100m Rücken und 100m Schmetterling. Roland Kletschkowski (Jahrgang 2008) erzielte zwei Landesjahrgangstiteln über 400m Freistil und 200m Brust, zwei 2. Plätzen über 100m Brust und 200m Lagen sowie einem 3. Platz über 100m Schmetterling. Tom Döpelheuer (Jahrgang 2010) wurde Landesjahrgangsmeister über 100m / 200m Freistil sowie Vize-Landesjahrgangsmeister über 100m / 200m Rücken.

Erfolgreichste Schwimmerin in der Jahrgangswertung war Vivien Joelle Häming (Jahrgang 2008) mit zwei Landesjahrgangstiteln über 200m / 400m Freistil sowie drei 3. Plätzen über 100m / 200m Brust sowie 200m Lagen. Leni Schumacher (Jahrgang 2008) wurde Landesjahrgangsmeisterin über 200m Schmetterling sowie 2. über 100m Schmetterling.

Die Trainerinnen zeigten sich sehr zufrieden mit den erfolgreichen Leistungen ihrer Schützlinge. Die meisten Schwimmer/innen konnten neue Bestzeiten erzielen und sich von der Konkurrenz abheben.

Aufgrund ihrer sehr guten Leistungen bei dieser Veranstaltung wurden Johanna Frahm (Jahrgang 2013) und Tom Döpelheuer (Jahrgang 2010) für den 9. Länderkampf der Landesverbände am 25.11.2023 in Berlin sowie Felix Maxim Lück (Jahrgang 2009), Roland Kletschkowski (Jahrgang 2008) sowie Mark Wandmacher (Jahrgang 2007) für den 28. Norddeutschen Jugendländervergleich am 25. / 26.11.2023 in Dessau nominiert.

Zwei Bronzemedaillen für Hannah Gätjen bei den Junioren-Europameisterschaften im Freiwasserschwimmen

Vom 29.09. – 01.10.2023 wurden auf der griechischen Insel Korfu die Junioren-Europameisterschaften im Freiwasserschwimmen ausgetragen. Hannah Gätjen (Jahrgang 2006) von der SG StoBa war nach ihrem Titel über die 7,5km Distanz bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften Ende Juni in Regensburg für diese Veranstaltung nominiert worden.

Am Freitag, den 29.09.2023 standen für Hannah Gätjen bei strahlendem Sonnenschein und einer Außentemperatur von 27°C die 7,5km auf dem Programm. Sie hatte sich viele Wochen intensiv, u.a. auch gemeinsam mit den anderen nominierten Aktiven des Deutschen Schwimmverbandes, auf diese Veranstaltung vorbereitet, um einen europäischen Spitzenplatz zu erzielen. Hannah Gätjen schwamm von Anfang an in der Spitzengruppe mit. In der 3. Runde verschärfte sie ihr Tempo und konnte das Feld etwas auseinanderziehen, sodass eine 4er Gruppe entstand, die bis zum Schluss um die Podestplätze kämpfte. Nach einem starken Schlussspurt erschwamm sie sich in einer Zeit von 1:32:13,2 einen hervorragenden 3. Platz und war damit beste Deutsche in diesem Starterfeld.

Der Sonntag, 01.10.2023, stand ganz im Zeichen der Staffeln. Hannah Gätjen startete in der 4*1.250m Mixed-Staffel der Altersklasse U19 gemeinsam mit Fabienne Wenske (SV Nikar Heidelberg), Arne Schubert und Linus Schwedler (beide SC Magdeburg). Nach einer starken Mannschaftsleistung gelang dem Quartett mit dem 3. Platz erneut der Sprung auf das Podest.

Hannah Gätjen trug mit ihren beiden Bronzemedaillen einen großen Anteil zum hervorragenden Ergebnis der Deutschen Mannschaft auf Korfu bei. Wir gratulieren Hannah zu den Erfolgen bei der Junioren-Europameisterschaft.

Viele neue Bestzeiten bei den offenen Kreismeisterschaften „Kurze Strecke“ in Mölln

Am 09.09.2023 fanden die Kreismeisterschaften verbunden mit dem KIDS-CUP, ein Mehrkampf der Jahrgänge 2014-2018, in Mölln statt.

Das Team der SG StoBa trat mit 34 Aktiven die Reise nach Mölln an. Für alle SchwimmerInnen war es der Einstiegswettkampf in die neue Saison nach den Sommerferien. Trotz des erst kurzen Trainingszeitraums nach den Sommerferien wurden insgesamt 84 neue Bestzeiten erzielt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Medaillenspiegel stand die SG StoBa hervorragend da. Bei der Mehrkampfwertung wurden die drei besten Leistungen nach Punkten aus drei verschiedenen Strecken in mindestens zwei verschiedenen Lagen gewertet.

Medaillen in der Mehrkampfwertung erzielten:

Jahrgang 2017:
2. Platz Luke Laszko
3. Platz Nele Schnell, Mattis Lipkowski

Jahrgang 2016:
2. Platz Merle Kohlmeier

Jahrgang 2014:
2. Platz Pepe Samuel Hempel

Jahrgang 2013:
1. Platz Milan Daniel Frede
2. Mattis Lasse Kimmich

Jahrgang 2009/2010
1. Platz Felix Maxim Lück
2. Platz Carl Wandschneider

Jahrgang 2007/2008
1. Platz Annika Aurelia Carstensen, Roland Kletschkowski
2. Platz Vivien Joelle Häming
3. Platz Leni Schumacher

Jahrgang 2004 – 2006
1. Platz Hannah Gätjen, Max Lück

AK 20
1. Platz Luca Paulun

Die Schwimmer und Schwimmerinnen der SG StoBa nutzten diesen Wettkampf, um neue Strecken auszuprobieren, neue Bestzeiten zu erreichen sowie Pflichtzeiten für die im Herbst anstehenden amtlichen Wettkämpfe (Landes- und Deutsche Kurzbahnmeisterschaften) zu erzielen.

Es war ein schöner und erfolgreicher Wettkampf zum Einstieg in die Saison 2023/2024.

Wakenitzman 2023

Am 27.08.2023 fand zum 28. Mal der Wakenitzman statt, ein Langstreckenschwimmen über eine Distanz von 14 km, bekannt auch als Amazonas des Nordens. Geschwommen wurde im Fluss Wakenitz, der als natürlicher Abfluss aus dem Ratzeburger See mündend nach Lübeck fließt. Ziel der Veranstaltung ist die Badeanstalt Falkenwiese in Lübeck.

Antreten können Einzelstarter, Zweier- sowie Viererstaffeln.

Die Masters der SG StoBa gingen mit einer 4er-Staffel und zwei 2er-Staffeln, unterstützt von dem Paddelboot mit jeweils zwei Paddlern, an den Start. Bei der 4er Staffel wurde die 14 km lange Strecke in vier Teilstrecken mit jeweils 2 mal 2,2 km und 2 mal 4,8 km aufgeteilt und jedes Staffelmitglied musste eine Teilstrecke absolvieren. Bei der 2er-Staffel schwamm jedes Staffelmitglied 7 km. Aufgrund der vorherrschenden Wassertemperaturen von unter 20 Grad wurden die Strecken mit einem Neoprenanzug geschwommen.

Die 4er Staffel, in der Besetzung von Joeline Gronendahl, Lion Seufer, Marit Schröder und Laura Reckmann schlug mit einer Zeit von 3:30,55 und einem Abstand von 7 Minuten als erste Staffel an und stand ganz oben auf dem Podest.

Yvonne Schulze und Sofia Otto gingen, wie im Vorjahr, als 2er-Team an den Start. Mit einer Zeit von 3:35,44 waren sie 7 Minuten schneller als im Vorjahr und konnten sich am Ende über den 4. Platz freuen. Emilie Wiegandt und Marco Pfeifer stellten sich erstmalig als 2-Team der 14 km Distanz und belegten in einer Zeit von 3:45,09 den 6. Platz.

Alle Beteiligten waren sich einig, es war ein toller aber auch anstrengender Tag mit einer mannschaftlichen Atmosphäre aller Beteiligten.

Vielen Dank an die Paddler Peter, Nick, Meike, Philippa, Inga und Florian, die die Teams erfolgreich unterstützt haben.

Fynn Niclas Mohlfeld erreicht B-Finale bei den Deutschen Meisterschaften

Vom 06. – 09.07.2023 fanden in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark an der Landsberger Allee die Deutschen Meisterschaften Berlin 2023 statt.

Die Zuschauer sahen packende Rennen um die begehrten Meistertitel.

Fynn Niclas Mohlfeld (Jg. 2000) von der SG StoBa startete über 200m Schmetterling. Mit einer neuen Bestzeit von 2:04,47 belegte er im Vorlauf den 10. Platz und qualifizierte sich damit für das B-Finale.

Hier war er mit einer Zeit von 2:05,20 etwas langsamer, belegte aber am Ende einen hervorragenden 3. Platz im B-Finale und insgesamt den 11. Platz in Deutschland.

SHSV Sprintmehrkampf- und die Staffelmeisterschaft zum Saisonabschluss

Am 07. Juli 2023 fanden die SHSV Sprintmehrkampf- und die Staffelmeisterschaft im Freibad „Zum Krückaupark“ in Elmshorn statt. Für diese letzte Meisterschaft vor den Sommerferien hatten sich 308 Schwimmer/innen aus Schleswig-Holstein qualifiziert. Die SG StoBa nahm mit insgesamt 24 Aktiven an dieser Veranstaltung teil.

Für den Sprintmehrkampf mussten alle Aktiven die 50m Strecken Brust, Freistil, Rücken und Schmetterling absolvieren. Die in den vier Strecken erzielten Zeiten wurden mithilfe der Punktetabelle des Weltschwimmverbandes in Punkte umgerechnet und zu einer Gesamtpunktzahl addiert, aus der sich die Platzierung ergab. Milan Daniel Frede (Jahrgang 2013) und Tom Döpelheuer (Jahrgang 2011) wurden jeweils SHSV Jahrgangs-Sprintmehrkampfmeister. Die SHSV-Vizejahrgangs-Sprintmehrkampfmeisterschaft ging an Mattis Lasse Kimmich (Jahrgang 2013) und Annika Aurelia Carstensen (Jahrgang 2007).

Bei den 14 Staffelstarts waren die Aktiven der SG StoBa mit insgesamt neun Podestplätze sehr erfolgreich.

Über 4 x 100m Freistil wurden Annika Aurelia Carstensen, Leni Schuhmacher, Sonia Troscianczyk und Vivien Joelle Häming in der offenen Wertung SHSV-Staffelmeister. Den zweiten SHSV-Staffelmeistertitel erschwamm die 4 x 200m Freistil Staffel in fast identischer Besetzung mit Annika Aurelia Carstensen, Leni Schuhmacher, Jolie Böse und Vivien Joelle Häming. Die 4 x 100m Lagenstaffel mit Annika Aurelia Carstensen, Linda Bünning, Leni Schuhmacher und Vivien Joelle Häming sicherte sich mit dem 3. Platz einen weiteren Podestplatz.
Die männlichen offenen Staffeln mussten sich mit den Teilnehmern Felix Maxim Lück, Roland Kletschkowski, Max Lück, Mark Wandmacher und Luca Paulun über 4 x 100m Freistil, 4 x 200m Freistil und 4 x 100m Lagen jeweils nur dem Team des EMTV Elmshorn geschlagen geben.

Den SHSV-Vizetitel erzielte die 4 x 100m Lagen Mixed Staffel mit Annika Aurelia Carstensen, Roland Kletschkowski, Luca Paulun und Vivien Joelle Häming.

Die jüngsten Aktiven (Altersklasse 10-13) sammelten bei einer Landesmeisterschaft die ersten Staffel-Erfahrungen. Dabei waren sie auf Anhieb erfolgreich. Bei der 4 x 100m Lagen Mixed Staffel sowie der 4 x 200m Freistil gewannen Johanna Frahm, Sophie Celeste Tittko, Sander Ravan Hopp, Milan Daniel Frede, Mattis Lasse Kimmich und Kajetan Troscianczyk in der Jugendwertung die Bronzemedaille.

Wir gratulieren allen Aktiven herzlich zu den in der Saison 2022/2023 erreichten Erfolgen und wünschen erholsame Sommerferien.

Freiwilligendienst 2023/2024

Wir konnten für die kommende Saison 2023/2024 wieder eine Freiwilligendienstlerin für uns gewinnen und möchten sie kurz vorstellen:

Name: Jette Breuer
Hobbys: Schwimmen, Badminton, offen für etwas Neues
Motto: „Es ist wie es ist, aber es wird was du daraus machst.“

Wir freuen uns ganz besonders, dass Jette uns im nächsten Jahr als FWDlerin unterstützen möchte. Denn Jette ist keine Unbekannte bei StoBa, sie ist als Schwimmerin bei uns groß geworden und war bis 2019 Mitglied unserer Barrakudas.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen