Nordvergleich und 10-Länderkampf

img-20161127-wa0004Die beiden, am ersten Advents-Wochenende im SSE in Berlin durchgeführten Wettkämpfe erlebten eine große SHSV-Mannschaft, die von zahlreichen Fans unterstützt wurde. Die Bundesländer Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen und als Gast in diesem Jahr Nordrhein-Westfalen schickten vom 26.-27.11.2016 ihre besten Schwimmer. In der Auswahlmannschaft für Schleswig-Holstein war StoBa mit 5 Athleten vertreten. Für den 10-Länderkampf reisten Hannah Gätjen (06), Amelie Jarchow (05) und Moritz Herzog (04) an. Beim Nordvergleich waren Philippa Wigger (03) und Fynn Mohlfeld (00) dabei.

Das gesamte SH-Team hat sich als tolle Mannschaft präsentiert, in der jeder sein Bestes gegeben hat und vom Beckenrand und der Tribüne lautstark unterstützt wurde. Die Jüngsten haben sich beim 10-Lander-Kampf toll geschlagen und am Ende im Schlussspurt einen hervorragenden 6.Platz noch vor Brandenburg erreicht. Die älteren Jahrgänge im Nordeutschen Jugendländervergleich schlugen sich trotz krankheitsbedingten Fehlens einiger Leistungsträger sehr wacker und erreichten in der Endabrechnung Platz 7. Leider zog die Hamburger Auswahl dieses Mal vorbei, aber trotzdem gab es auch hier einige Podestplätze zu verzeichnen, für Stoba war das Fynn Mohlfeld.

Bronze für Stoba bei den 22. Deutsche Kurzbahn-Meisterschaften Schwimmen in Berlin

Berlin war vom 17.11. – 20.11.2016 erstmalig Austragungsort der Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften. Für die nationale Elite um Marco Koch, Franziska Hentke & Co. ging es in diesem Jahr nicht nur um Edelmetall und Titel, sondern zudem noch um die Qualifikation für die Weltmeisterschaften im kanadischen Windsor im Dezember. Von Stoba waren die Laura und Lisa Selle zusammen mit Trainer Constantin Depmeyer angereist. Gleich am ersten Wettkampftag ging es für beide auf die 100m Freistil. Die Konkurrenz war stark. Lisa wurde 13. und Laura 17. Doch es gab noch einige Starts zu absolvieren. Am zweiten Tag trat Laura über 50m Schmetterling. Sie konnte ihre eigene Bestzeit noch einmal knacken, holte sich mit einer Zeit von 27,80 Bronze in der Juniorinne-Wertung und startete im B-Finale noch einmal voll durch und verbesserte sich erneut. Lisa ging über 200m Freistil an den Start, schwamm ebenfalls persönliche Bestzeit (2:03,28), wurde Sechste und konnte ihre Zeit im C-Finale mit einer 2:02,13 noch einmal toppen. Voller Euphorie ging es in den dritten Wettkampftag. Lisa schwimmt mit einer 26,23 Landesrekord über 50m Freistil und wird damit Achte. Diese Leistung verbessert sie im C-Finale noch einmal und schwimmt eine 26,17. Auch Laura ist über dieselbe Strecke vorn dabei und erreicht mit ihrer 26,31 Platz Zehn.

Für die 1.500m Freistil war Sarina Sczech nachgereist. Auch sie schwamm mit 17:59,60 persönliche Bestzeit und blieb damit zum ersten Mal unter 18 Minuten.

Auch der letzte Tag in Berlin fing für die StoBianer Lisa und Laura gut an! Die 100m Schmetterling standen auf dem Plan. Beide konnten im Vorlauf in Bestzeit brillieren, Laura konnte sich sogar um ca. 1,5 Sekunden verbessern. Beide traten am Nachmittag noch einmal im Finale an.

Die Ausbeute der 22. Deutschen-Kurzbahn-Meisterschaft 2016 in Berlin: 12 Bestzeiten bei 14 Starts, zwei Landesrekorde und eine Bronzemedaillen!

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch

50 Medaillen für Stoba bei den Landes-Kurzbahnmeisterschaften in Kiel

Am ersten November-Wochenende lud der Schleswig-Holsteinische Schwimmverband e.V. zu den Landeskurzbahnmeisterschaften nach Kiel. Über zwei Tage lieferten sich die schnellsten Schwimmer/innen des Bundeslandes spannende Rennen. Auch 17 Stoba-Athleten (11 Damen und 6 Herren) hatten sich über vorgegebene Zeiten qualifiziert. 106 Starts kamen zusammen. Alle brachten tolle Leistungen. Zehn Mal schwamm sich Stoba ins Finale der offenen Wertung. 50 Medaillen sammelten alle zusammen. Ein super Ergebnis!

Die meisten Medaillen kommen auf das Konto der Selle-Zwillinge (Jg.00). Lisa Selle konnte sich bei jedem ihrer 12 Starts unter die ersten drei in der offenen Wertung schwimmen. 3 Mal stand sie dabei im Finale (100 Freistil, 100 Rücken und 100 Schmetterling). Auch Laura Selle durfte im Finale noch einmal auf die Strecke über 100 Freistil, 100 Brust und 100 Schmetterling. Sie holte am Ende 7 Medaillen. Auch Fynn Mohlfeld (ebenfalls Jg.00) hatte mit 13 Starts ein umfangreiches Programm. Auch er stand drei Mal im Finale (100 Freistil, 100 Rücken und 100 Schmetterling) und konnte sich am Ende sechs Mal über den Titel SHSV Landesjahrgangsmeister freuen.

Aber auch die jungen Schwimmer zeigten, was sie drauf haben. Hannah Gätjen (Jg.06) ging acht Mal an den Start und holte sich 7 Medaillen. Max Lück (Jg.06) holte sich mit 1:32,01 über 100 Schmetterling einen dritten Platz. Amelie Jarchow (Jg.05) schwamm fünf Mal persönliche Bestzeiten und wurden mit drei Medaillen belohnt. Emma Nast (Jg.05) konnte ihre Zeit über 200m Rücken um starke 27 Sekunden verbessern und holte sich damit Silber. Moritz Herzog (Jg.04) startete fünf Mal und schaffte 4 Mal den Sprung aufs Treppchen.

Ein weiteres Highlight waren auch hier wieder die Staffeln. Für StoBa gingen Lisa und Laura Selle, Katja Martens und Philippa Wigger ins Rennen, setzten sich mit super Zeiten gegen die anderen Teams durch und holten sich Gold über 4x 50m Freistil und Silber über 4x 50m Lagen.

Am Samstag fand die Ehrung der Sportler und Trainer des Jahres statt. Hier wurden Kristoffer Schweder und Lisa Selle in der Kategorie „Jugend“ als Sportler und Constantin Depmeyer als Trainer geehrt.

Herbsttraining bringt Bestzeiten in Rostock

SV Olympia Rostock lud vom 28.10.2016 bis 30.10.2016 zum 61. Internationalen Neptunschwimmfest und rund 400 aktive Schwimmer aus Deutschland, Österreich und Lettland reisten an. Darunter auch 13 Aktive der SG StoBa, die sich zuvor im Herbsttrainingslager auf diesen und die noch kommenden Wettkämpfe intensiv vorbereitet haben. Circa 2.300 Einzelstarts und 43 Staffeln standen auf dem Programm. 98 Starts und vier Staffeln absolvierten StoBa-Schwimmer und alle wurden dabei von vielen mitgereisten Eltern auf gut besuchten Tribünen unterstützt.

Das harte Trainingslager in den Herbstferien zahlte sich mit 73 persönlichen Bestzeiten, Finalteilnahmen und Staffelerfolgen aus. Gleich am Freitag ging es für viele auf die langen Strecken (1500 und 800 Freistil und 400 Lagen). Fast alle schwammen sich mit Bestzeiten unter die ersten 10 ihrer jeweiligen Jahrgänge. Kristoffer Schweder wurde mit einer 17:06,61 über 1.500 sogar Erster. Auch die nächsten zwei Tage brachten tolle Erfolge. Lisa Selle holte sich mit einer 57,03 Silber über 100 Freistil. Auch über 100 Schmetterling waren beide Selle Zwillinge stark unterwegs. Lisa ging mit 1:03,69 als Vierte und Laura mit 1:04,04 als Sechste aus dem Finale der Jahrgänge 2000 und älter. Und auch auf der kurzen Strecke waren beide vorn dabei. Hier holte sich Laura über 50m Schmetterling die Silbermedaille und Bronze über 50m Freistil. Lisa wurde Vierte über 50m Schmetterling.

Ein weiteres Highlight neben den vielen Finalläufen sind immer wieder die Staffeln. Hier schickte StoBa zwei Teams ins Rennen. Für die vier Jungs (M. Herzog, L. Seufer, F. Mohlfeld und T. Printz) war die Konkurrenz einfach zu stark. Doch die vier Damen (Lisa und Laura Selle, K. Martens und P. Wigger) setzten sich gegen die anderen Teams mit super Zeiten durch und holten sich Silber über 4x 50m Freistil und sogar Gold über 4x 50m Lagen. Herzlichen Glückwunsch!

dsc_0445-1

Erfolgreicher Saisonstart für Stoba-Nachwuchs

Gleich zwei Wettkämpfe standen für den Nachwuchs der SG Stoba auf dem Programm. Die Fördergruppe (FG) reiste gemeinsam mit der Nachwuchsgruppe (NG) am Samstag, 8. Oktober 2016 zur offenen Kreismeisterschaften und zum KIDS-CUP nach Mölln.

Der Hälfte der Kinder gelang es, sich im Mehrkampf durchzusetzen und eine Medaille mit nach Hause nehmen und ausnahmslos alle Kinder konnten ihre Bestzeiten deutlich verbessern.

Medaillengewinner im Mehrkampf sind Novalee Janowitz (1.), Anna-Marie Wandmacher (2.) und Daniel Van Impelen (3.). Alle Jahrgang 2009. Im Jahrgang 2007 konnte sich Mark Wandmacher den Sieg holen. Und auch die Jahrgänge 2006 und 2005 waren vorn dabei. Hannah Gätjen (2.), Max Lück (2.), Quentin Janowitz (3.) und Svea Rieckmann (2.).

Am Sonntag, 9. Oktober fuhren acht Athleten der NG nach Norderstedt. Beim Wasserratten-Sprint-Meeting ging es noch einmal um das Erreichen von wichtigen Pflichtzeiten für die SHSV Kurzbahnmeisterschaft Anfang November. Auch hier waren alle erfolgreich, schwammen erneut Bestzeiten und auch wichtige Pflichtzeiten für die Landesmeisterschaften konnten geknackt werden.

Kinder- u. Sportflohmarkt der SG StoBa

flohmarkt

Unser erster Kinder- und Sportflohmarkt findet in der Aula der Erich Käster Gemeinschaftsschule in Barsbüttel statt.

Kommt vorbei! Entweder als Verkäufer mit Kinderkleidung und Sportsachen (z.B. Sportschuhe und -kleidung, Flossen, Schwimmbrillen und Badekappen…), oder einfach zum Shoppen und Kuchen essen.;-)

StoBa goes Europe!

Toffi (Kristoffer Schweder) ist dieses Wochenende bei der Jugend-Europameisterschaft im Freiwasser in Italien.

Heute hat er über die 5km den 13 Platz belegt! Glückwunsch!

img-20160908-wa0039img-20160908-wa0048img-20160908-wa0031 img-20160908-wa0028 img-20160908-wa0026

Freie Plätze in Kraulkursen für Erwachsene

Für unsere am 13.09.2016 startenden Kraul-Anfängerkurse sind noch Plätze frei. Der Kurs findet von 19:30-20:30 Uhr dienstags in der Schwimmhalle Barsbüttel statt und umfasst 12 Einheiten. Die Kursgebühr beträgt 115,00€. Ziel ist das Erlernen der Schwimmart Kraul. Als Grundvoraussetzung sollte sicheres Schwimmen in Bauchlage mitgebracht werden.

Interessierte melden sich bitte direkt bei der Trainerin Antje Wehmeyer unter antjeweh@gmx.de oder telefonisch unter 0176-70214995.