Einsatzstelle

Die Einsatzstelle, die SG StoBa und die Erich Kästner Gemeinschaftsschule Barsbüttel als Kooperationspartner, stellen sich vor:

Porträt: SG Stormarn Barsbüttel e.V.

SG StoBaDie SG StoBa wurde am 09.09.2014 ins Vereinsregister eingetragen und hat mit dem 01.01.2015 ihren Sportbetrieb mit Kursangeboten für Kinder in der Schwimmhalle Barsbüttel aufgenommen. Zum 01.05.2015 sind dann alle weiteren Angebote, insbesondere die Trainingsgruppen, die für jede Altersklasse ein Angebot umfassen, sowie weitere Kurse, auch für Erwachsene, an den Standorten Barsbüttel, Reinbek, Wohltorf sowie Hamburg-Schnelsen hinzugekommen.

Die SG StoBa verfolgt das Ziel, ein umfassendes Angebot im Bereich Schwimmen für alle Alters- und Leistungsklassen anzubieten. Dazu gehören Wassergewöhnungskurse für die Kleinsten zusammen mit ihren Eltern und darauf aufbauend Seepferdchenkurse und Schwimmlerngruppen für Kinder und Jugendliche. Neben diesen breitensportlichen Angeboten gibt es ein Wettkampfsportangebot, das altersgerecht bis zur Leistungsgruppe führt, deren Ziel die erfolgreiche Teilnahme an Deutschen Meisterschaften ist. Für Erwachsene gibt es diverse Kursangebote sowie ein betreutes, regelmäßiges Masters-Schwimmen.

Rahmendaten des Vereins:

Mitglieder: ca. 290 (Stand: Januar 2016)
Sparten: 1 (Schwimmen)
Vorstand: 3 Ehrenamtler
Geschäftsstelle: ehrenamtlich durch den Vorstand

Porträt: Erich Kästner Gemeinschaftsschule Barsbüttel

Erich Kästner GemeinschaftsschuleDie Erich Kästner Gemeinschaftsschule (EKG) Barsbüttel ist eine Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe. Ca. 700 Schülerinnen und Schüler besuchen die Schule. Der Unterricht wird von ca. 60 Kolleginnen und Kollegen organisiert und durchgeführt. Des weiteren gibt es zwei Schulsozialarbeiter an der Schule.

Nach dem Unterricht haben die Schüler die Möglichkeit in der schuleigenen Mensa Mittag zu essen. Nach der Mittagspause steht dann allen Schülerinnen und Schülern das Kursprogramm der offenen Ganztagsschule zur Verfügung. Es steht ein umfassendes Kursprogramm aus 40 Kursen bereit, die freiwillig für ein Schulhalbjahr gewählt werden können.

Die Schulgebäude sind mit dem Schuljahr 1998/99 in die Nutzung genommen worden – sie sind deshalb sehr hell und modern gestaltet.