DM Freiwasser in Mölln

Die Deutschen Freiwassermeisterschaften fanden in diesem Jahr vom 28.06.-01.07.2018 im Möllner Schulsee statt. Gleich um die Ecke für ein paar Stobianer, die auch im See ihr Können unter Beweis stellen wollten. Nicht nur der Veranstalter Möllner SV auch das Wetter boten beste Bedingungen für ein tolles Wettkampfwochenende.  Für Elea Linka ging es am ersten Wettkampftag über 7,5km. Sie holte sich Silber in der Junioren Wertung mit einer 1:40:08,18. Und auch die Mädchen Staffel über 3*1,25km mit Lotta Steinmann, Lisa Selle und Elea Linka schaffte den Sprung aufs Treppchen und holte sich für eine starke Leistung den 2.Platz. Am Freitag ging es für vier Stobianer auf die 2,5km Strecke. Moritz Herzog wurde 19. seines Jahrgangs, Philippa Wigger Zehnte, Klaudia Kakolecka belegte Platz 25 und die jüngste Starterin Hannah Gätjen krönte ihre ersten Deutschen Freiwassermeisterschaften gleich mit einem Bronze Medaille.

Philippa Wigger startete am folgenden Tag noch einmal über die 5km Strecke und wurde Neunte. Auch Elea Linka, Chantal Ermling und Lotta Steinmann gingen auf diese Distanz. Chantal holte sich Rang 11, Lotta wurde Vierte und Elea gewann eine weitere Medaille. Sie schwamm sich mit einer Zeit von 1:02:14,58 auf den zweiten Platz. Mit ihrer hervorragenden Leistung bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften überzeugte sie auch den Deutschen Schwimmverband. Gemeinsam mit Trainer Constantin Depmeyer fuhr sie kurz darauf zu den JEM nach Malta, startete dort für Deutschland über 7,5km und holte einen sehr guten 17. Platz.