Top-Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin

Die 130. Auflage der Deutschen Meisterschaften fand dieses Jahr vom 19.-22.07.2018 erneut in Berlin statt und bot den nationalen Höhepunkt im Deutschen Schwimmsport. Alle Top-Athleten und der vielversprechende Nachwuchs gingen auf Rekord- und Titeljagd.

Gleich der erste Wettkampftag began mit einem super Einstieg für die Stobianer. Katja Martens schwimmt Bestzeit über 400m Freistil, Fynn Mohlfeld qualifiziert sich für das B-Finale über 200m Schmetterling und die 4x200m Freistil-Staffel der Mädels mit Katja Martens, Laura und Lisa Selle und Elea Linka schwimmt Landesrekord und landet damit auf Platz 4. Im Finale schwimmt Fynn  Bestzeit über 200m Schmetterling und belegt damit den 14. Platz in der offenen Klasse. Stark geht es auch am zweiten Tag weiter. Laura Selle wird Deutsche Juniorenmeisterin über 50m Schmetterling und qualifiziert sich für das A-Finale am Nachmittag. Die Staffel der Mädels über 4x100m Freistil knackt einen weiteren Landesrekord! Auch Fynn darf im B-Finale über 400m Lagen noch einmal ran. Im Finale verbessert Laura ihren Landesrekord über 50m Schmetterling noch einmal und wird Vierte in der offenen Klasse! Fynn holt ebenfalls noch einmal alles raus und schwimmt im Finale zwei Sekunden schneller als in den Vorläufen. Der 21. Juli bringt wieder eine Medaille für StoBa. Laura gewinnt Bronze über 100m Schmetterling in der Juniorenwertung und qualifiziert sich für das B-Finale!  Sie räumt am Nachmittag das Feld von hinten auf und gewinnt das B-Finale! Damit belegt Laura den 9. Platz in der offenen Klasse und unterbietet ihre Vorlaufzeit um eine Sekunde.

Am letzten Wettkampftag geht es auch für Sarina Szech ins Wasser. 1.500m Freistil stehen für sie auf dem Programm. Lisa und Laura duellieren sich über 50m Freistil. Lisa schafft den Sprung ins B-Finale und schwimmt sich dort mit einer persönlichen Bestzeit auf einen 11. Platz in der offenen Klasse. Fynn tritt über 200m Lagen an und holt sich erneut eine persönlich Bestzeit. Was für eine Deutsche Meisterschaft mitten in den Sommerferien!