StoBa stark bei den Norddeutschen Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende (16./17.02.2019) wurden in Magdeburg die Norddeutschen Meisterschaften „Lange Strecke“ ausgetragen. Die Barrakudas (Leistungsgruppe) der SG StoBa reisten mit 10 Athleten an und zeigten beim ersten grossen Wettkampf dieses Jahres top Leistungen.
Mit acht Medaillen endete der erste Tag in Magdeburg.  Die Hälfte der Medaillen ging auf das Konto von Elea Linka (Jg.01). Sie holte über die 800m Freistil mit einer 9:06.69 sowohl in der Juniorenwertung als auch in der offenen Klasse Gold. Zudem erlangte sie Silber in der offenen Klasse über 400m Lagen mit einer Zeit von 5:01.40. In der Juniorenwertung über diese Strecke bestand das Podest nur aus StoBa-Damen. Elea holte Gold, Lisa Selle (Jg.00) Silber und Katja Martens (Jg.00) Bronze.
Die Jungs starteten an diesem Samstag nur über die langen 1.500m Freistil. Der jüngste StoBa-Starter Mark Wandmacher gewann bei seinen ersten Norddeutschen Meisterschaften über diese Strecke Silber. Ein toller Start ins Wettkampfwochenende.
Mit weiteren 11 Medaillen ging auch der zweite Tag in Magdeburg erfolgreich zu Ende. Elea setzte ihre Siegesserie fort und war auch über die 1.500m Freistil unschlagbar. In einer Zeit von 17:19.99 schlug sie an und holte damit Gold. Hinter ihr gewann Lisa in der Juniorenwertung Silber. Auch Hannah Gätjen (Jg.06) setzte sich gegen ihr starke Konkurrenz durch und holte sich über die 1.500m Silber in ihrem Jahrgang. Für die Jungs ging es am Sonntag über 800m Freistil und 400m Lagen. Mark Wandmacher zeigte sich auch hier in Topform und gewann noch zwei weitere Medaillen: Gold über die 800m Freistil und Silber über 400m Lagen. Über die gleichen Strecken gewann Fynn Mohlfeld (Jg.00) Bronze und Silber in der offenen Klasse. Kristoffer Schweder (Jg.01) verschwamm sich über die 400m Lagen die Bronzemedaille.