StoBa kehrt mit zwei Medaillen von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften aus Berlin zurück

Eines der schnellsten Schwimmbecken der Welt war  vom 29. Mai bis 02. Juni 2018 Austragungsort des größten Schwimmsportevents im Deutschen Schwimmverband. In der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) in Berlin fanden die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) und der Deutsche Schwimm-Mehrkampf statt. 307 Vereine waren mit über 1.400 Schwimmerinnen und Schwimmern am Start. Vier davon kamen aus Barsbüttel.

Fynn Niclas Mohlfeld (Jg. 2000) startete über 200 und 400m Freistil, 200 und 400m Lagen und 200m Schmetterling. Drei Mal schaffte er es in seinem Jahrgang ins Finale am Nachmittag. Er holte sich Platz 6 über 200m Schmetterling, einen knappen Vierten über 400m Freistil und freute sich über Bronze über die 400m Lagen.

Elea Linka (Jg. 2001) schwamm neben 200m Brust und 400m Lagen auch noch 400, 800 und 1.500m Freistil. Auch sie setzte sich gegen ihre harte Konkurrenz durch und trat drei Mal im Finale an. Über 400m Freistil, 1500m Freistil und 200m Brust wurde sie jeweils Vierte ihres Jahrgangs. Ihre Bestzeit von 9:11.61 über 800m Freistil wurden mit einer Silbermedaille belohnt.

Auch Philippa Tabea Wigger (Jg. 2003) hatte sich für die Freistil-Strecken qualifiziert. 200, 400 und die langen 1.500m. Mit einer 18 Sekunden schnelleren Bestzeit schwamm sie sich über 1.500 auf Platz 10.

Die Jüngste des Teams Hannah Gätjen (Jg. 2006) startete im Schwimm-Mehrkampf in der Lage Schmetterling. Über 400m Freistil, 50, 100 und 200m Schmetterling und 200m Lagen wurden alle erschwommenen Punkte addiert. Sie überzeugte mit durchgehend neuen Bestzeiten und holte sich in der Gesamtwertung Rang 8.