SHC 2018

Am Samstag, 26. Mai 2018 fand wieder einmal der alljährliche Sparkasse-Holstein-Cup im eigenen Becken in Barsbüttel statt. 

Hierbei starteten Stobianer und Stobianerinnen von klein bis groß. Die tolle Atmosphäre in der eigenen Halle trug zu vielen Bestleistungen bei und alle hatten sehr viel Spaß. 

Ein Highlight waren die 4x100m Freistil und 4x100m Schmetterling der Frauen. In diesen beiden Staffeln konnten die Mädels aus der Leistungsgruppe den bisherigen Landesrekord deutlich verbessern. Doch damit war nicht genug an Landesrekorden: Laura Selle stellte als Startschwimmerin in der 4x100m Schmetterling-Staffel einen neuen Landesrekord über die 100m Schmetterling auf! 

Ein weiterer Höhenpunkt des Wettkampfes sind die sogenannten „Superfinals“. Hierbei müssen die Schwimmer drei Runden im Finale schwimmen um schlussendlich zu gewinnen. Bei den Frauen konnte Sofia Otto 3 von 4 Finals für sich entscheiden, lediglich über die 50m Rücken wurde sie Dritte. Hinzukamen noch ein starker 2. Platz über die 50m Brust durch Jette Breuer und über die 50m Schmetterling durch Chantal Ermling. Bei den Jungs gewann Leon Koch sein Superfinale über 50m Rücken und konnte auf 50m Freistil noch Dritter werden. 

Medaillen gab es ebenfalls für die erste drei Platzierten im Sprint-Vierkampf (alle 50er Strecken in Punkten zusammen gewertet). Es holten Bronze: Leni Schumacher (2008), Charlotte Minne (2009) und Klaudia Kakolecka (2003). Silber ging an Anna-Marie Wandmacher (2009), Jette Breuer (2004), Moritz Herzog (2004) und Sofia Otto (2000). Nach ganz oben auf das Treppchen schafften es Phil Hugo Silderhuis (2008), Mark Wandmacher (2007), Max Lück (2006) sowie Leon Koch (2003). Für die Kleinsten Schwimmer ging es in den Sprint-Dreikampf (50m Schmetterling, Rücken und Freistil). Hier konnte sich Daniel Van Impelen aus dem Jahrgang 2009 Bronze erschwimmen.