12 Medaillen für StoBa bei den Norddeutschen Meisterschaften

400m Lagen, 800m und 1.500m Freistil standen für die 13 Athleten der SG StoBa bei den Norddeutschen Meisterschaften Lange Strecke auf dem Programm. Am 17. und 18.02.2018 trafen sich die schnellsten Langstreckenschwimmer in Braunschweig, um die Besten zu ermitteln. Aus Barsbüttel reisten Hannah Gätjen, Max Lück (beide Jg.06), Emma Nast (Jg.05), Jette Breuer (Jg.04), Philippa Wigger, Klaudia Kakolecka (beide Jg.03), Elea Linka, Kristoffer Schweder (beide Jg.01) und Katja Martens, Sarina Sczech, Laura und Lisa Selle sowie Fynn Mohlfeld (alle Jg.00) an. Nicht alle hatten sich über alle drei Strecken qualifiziert. Aber alle gaben ihr Bestes. Das brachte dem Verein am Ende eines langen, anstrengenden Wochenendes 12 Podiumsplätze und jede Menge Top Ten Platzierungen.
Kristoffer Schweder bewies einmal mehr seine Fähigkeiten auf den langen Strecken. Er kassierte zweimal Gold (800 und 1.500 Freistil) und einmal Silber (400 Lagen). Auch Lisa Selle sammelte über alle drei Strecken Edelmetall. Sie wurde Zweite über 400 Lagen und jeweils Dritte über 800 und 1.500 Freistil. Elea Linke startete ebenfalls drei Mal. Sie vergoldete die 800m Freistil und holte Silber über 1.500. Fynn Mohlfeld startete zweimal, holte Gold über 400 Lagen und Silber über 800 Freistil. Zwei weitere Bronze-Medaillen gab es durch tolle Leistungen von Katja Martens (400 Lagen) und Hannah Gätjen (1.500 Freistil)

Elea Linka und Lisa Selle